Oft werden wir gefragt, was genau eigentlich hinter klinik_anamnese steckt und was unser Konzept so besonders macht. Deshalb wollen wir mit euch in der nächsten Zeit etwas  „hinter die Kulissen“ von klinik_anamnese schauen, um euch einen besseren Einblick geben zu können.

Los geht es heute mit dem Herzstück – dem klink_anamnese Hausbesuch! Was versteckt sich dahinter? Welche Vorteile sehen wir für euch? Und wie läuft so ein Hausbesuch überhaupt ab?

Wir von klinik_anamnese suchen für euch nicht nur die passende Klinik und vermitteln dann ein Bewerbungsgespräch – wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, dass ihr die jeweilige Klinik und ihre Ärzte bereits beim ersten Besuch strukturiert kennenlernen könnt. Schließlich ist es von entscheidender Wichtigkeit für eure berufliche Zukunft, dass ihr wisst, auf was ihr euch einlasst. Wie ist der Chefarzt im Klinikalltag? Könnt ihr hier viel lernen oder seid ihr auf euch gestellt? Passen die Rahmenbedingungen und wie ist es z.B. um die Familienfreundlichkeit der Klinik bestellt? Wie ist die Stimmung im Team? Das sind Fragen, die beantwortet werden wollen und beantwortet werden müssen. Ein normales Bewerbungsgespräch, bei dem ihr euch womöglich wie Bittsteller fühlt, reicht dafür nicht aus. Aus diesem Grund haben wir für euch den „Hausbesuch“ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein Konzept, mit dessen Hilfe ihr euren potenziellen Chef (und natürlich auch dem Rest des Teams) direkt vor Ort und auf Augenhöhe begegnen könnt. Vergesst den Druck klassischer Bewerbungsgespräche, denn bei uns seid nicht nur ihr die Bewerber sondern wir machen für euch auch die Klinikverantwortlichen zu Bewerbern! Dabei helfen die fünf von uns moderierten Module, an denen ihr und die Klinikvertreter – in der Regel der Chefarzt, ein Facharzt, ein Assistenzarzt und ein Mitarbeiter aus der Personalabteilung – im Laufe des Tages teilnehmt. Ja, ihr habt richtig gelesen, wir nehmen uns einen ganzen Tag Zeit, um euch den bestmöglichen Eindruck der Klinik zu vermitteln.  Aber wie genau läuft der Hausbesuch nun ab?

Ablauf

Sobald wir eine Klinik gefunden haben, die in näherer Zukunft Assistenzärzte aus eurem bevorzugten Fachgebiet sucht, machen wir mit der Klinik ein Datum aus, an dem der Hausbesuch stattfinden soll. Sofern ihr euch bereits kostenlos in unserer Datenbank angemeldet habt und eure Angaben im Profil aussagekräftig sind und zur Stelle passen, melden wir uns persönlich bei euch, um eure Bereitschaft zur Teilnahme sicherzustellen. Außerdem erfahrt ihr dann alle wichtigen Details wie den Beginn, den Treffpunkt und wie die Anfahrt geregelt wird. Selbstverständlich übernehmen wir die Kosten eurer Anreise.

Die ModuleGrafik der klinik_anamnese Module

Wie bereits erwähnt gliedert sich der Hausbesuch in 5 verschiedene Module, die wir euch nun genauer vorstellen wollen. Alle Module werden von unserem Team moderiert und wir sind die ganze Zeit vor Ort und stehen euch jederzeit für Fragen zur Verfügung.

1. Modul Anamnese

Zu jedem guten Arzt-Patienten-Gespräch gehört eine ausführliche Anamnese. Wir finden, dass diese auch ein wichtiger Bestandteil bei der Suche nach dem perfekten Job sein sollte. Deshalb haben wir unser erstes Modul entwickelt, bei dem ihr euer Gegenüber genau kennenlernen könnt und alles fragen könnt, was euch interessiert.  Was würde sich dafür besser eigenen als eine Runde „Speed-Dating“? Daher treffen hier je zwei Personen auf einander und haben jeweils fünf Minuten Zeit, Fragen zu stellen. Es muss geantwortet werden, egal wie absurd die Frage auch sein kann. Allerdings gibt es eine Regel: typische Bewerbungsgesprächsfragen werden nicht akzeptiert und müssen vom Gegenüber nicht beantwortet werden. Dafür gibt es später im Tagesablauf noch genug Zeit. Viel wichtiger ist in diesem Modul die Persönlichkeit des Gegenübers kennen zu lernen! Was interessiert euch wirklich? Das Modul fordert Ehrlichkeit, aber auch Mut und sagt viel über die jeweiligen Personen aus. Außerdem wird schnell klar, ob man zueinander passt.

2. Modul Klinik-Intro

Natürlich sind neben der persönlichen Ebene mit dem Team auch die Fakten über das Haus an sich wichtig. Deshalb geben wir im Modul Klinik-Intro der Klinik Zeit, sich euch vorzustellen. Dabei ist es der Klinik komplett selbst überlassen, sich und ihre Strukturen vorzustellen. Das kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise geschehen, z.B. anhand einer klassischen Präsentation, einer kleinen Klinik-Ralley oder einer Lehrvisite. Da hier dem Krankenhaus viel Freiraum zur kreativen Gestaltung  eingeräumt wird, bleibt dieses Modul für euch im Vorfeld eine Überraschung.  Aber in jedem Fall erfahrt ihr ausführlich, was das jeweilige Haus ausmacht und was es zu bieten hat.

3. Modul Visite

klinik_anamnese VisiteDieses Modul zielt auf die fachliche Ebene ab und soll eure Problemlösekompetenz beleuchten. Es wird eine Fallgeschichte vorgestellt, die ein gewisses Maß an Komplexität mit sich bringt. Der Case wird von uns vorbereitet und ist weder euch noch den Klinikvertretern bekannt. Ihr werdet gewissermaßen gemeinsam ins kalte Wasser geworfen und erfahrt, wie gut ihr als Team zusammenarbeiten könnt. Außerdem verrät dieses Modul schon einiges über die Didaktik des Chefarztes und gibt euch eine Antwort auf die Frage, wie gut ihr in Zukunft Lernerfolge erzielen könnt.

4. Modul Puls-Check

In eine ähnliche Richtung geht auch der Puls-Check, allerdings wird hier kein fachliches Problem angegangen. Ziel ist stattdessen das Finden einer gemeinsamen Lösungsstrategie in einem Themenfeld, auf dem niemand der Anwesenden ein Experte ist. Was genau euch erwartet, verraten wir euch jetzt aber nicht, schließlich geht es ganz bewusst darum, ein wenig Verwirrung zu stiften. Also lasst euch überraschen!

5. Modul Sprechstunde

Das letzte und abschließende Modul ist am ehesten dass, was euch bei einem klassischen Bewerbungsgespräch begegnet. Den ganzen Tag über habt ihr und die Klinik euch gegenseitig auf Herz und Nieren geprüft und kennengelernt. Im Modul Sprechstunde geht es dann um faktische Themen zur möglichen Anstellung und das Abklopfen des gegenseitigen Interesses. Von Vorteil ist, dass ihr durch die vorangegangen Module euer Gegenüber bereits besser einschätzen könnt und ihr euch auf Augenhöhe begegnet. Die Atmosphäre ist daher wesentlich lockerer als unter normalen Umständen und beide Parteien bekommen schnell ein Gefühl dafür, ob man weiter in Kontakt bleiben möchte oder nicht. In der Regel erhaltet ihr dann innerhalb von einer Woche Bescheid, wie es weiter geht.

Was gibt es sonst noch zu wissen?

Hausbesuch_MittagessenDamit ihr bei Kräften bleibt, sorgen wir in den drei Pausen zwischen den Modulen für euer leibliches Wohl. Das bedeutet, es ist für alles gesorgt und ihr könnt euch voll und ganz auf die Module konzentrieren. Am Ende des Tages solltet ihr dann einen guten Einblick von der Klinik bekommen haben. Da auch wir uns stetig verbessern möchten, habt ihr zum Abschluss noch die Möglichkeit, uns ein ehrliches Feedback zu geben. Ein solches holen wir uns in den Tagen nach dem Hausbesuch auch von der Klinik und können so abklopfen, wie gut ihr dort angekommen seid. Auf diese Weise können wir sicherstellen, dass ihr bereits kurze Zeit später erfahrt, ob ihr die Stelle bekommt oder nicht.

Wir hoffen, dass wir euch unseren klinik_anamnese Hausbesuch näher bringen konnten und freuen uns, wenn ihr euch  in unserer Datenbank registriert. Damit wir die passende Klinik für euch finden und ermitteln können, ob der nächste Hausbesuch für euch interessant ist, ist es wichtig, dass ihr euer Profil möglichst vollständig ausfüllt. Nur so können wir über unser Matchingsystem die passende Klinik für euch finden.

Ihr habt noch Fragen? Dann meldet euch gern jederzeit bei uns! Wir stehen euch entweder per Telefon unter der +49 1777 155 884 oder per E-Mail info@klinik-anamnese.de zur Verfügung.

Wir freuen uns auf euch!

Aktuell

Wenn ihr euch für Anästhesiologie interessiert und in naher Zukunft eine Assistenzarztstelle sucht, dann möchten wir euch zu unserem nächsten Hausbesuch in Heilbronn einladen, der voraussichtlich im Juni 2015 stattfinden wird. Weitere  Informationen dazu findet ihr bald auf unserer Website.

<hr style="width: 100%; height: 1px;" />Diesen Artikel teilen:<br />Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on Google+
Google+
Email this to someone
email